Category Archives: InDesign

Alters und Neues und Praktisches rund um das Thema InDesign

ScriptUI Scaffolder

Watt is een Scaffolder? Nu, da stelle mer uns janz dumm und fraang Wikipedia: Scaffolding, as used in computing, refers to one of two techniques: The first is a code generation technique related to database access in some model–view–controller frameworks; the second is a project generation technique supported by various tools. Hier geht es um […]

„Make This“ – Challenge

Ich mag ja diese InDesign-basierten Rätsel oder Herausforderungen, die hin und wieder mal meine Timeline kreuzen. Heute wurde ich auf ein Github Repository aufmerksam gemacht, das sich anscheinend aufmacht, regelmäßig „Kannst du das nachbauen“ Aufgaben zu stellen. Bisher sind’s erst drei, aber vielleicht wächst das ja noch.

InDesign spezifische Wildcards in der grep Suche

Etwa alle halbe Jahr gebe ich den Titel dieses Beitrags in der Internetsuchmaschine meines Vertrauens ein, weil ich wissen will, was ~Y (oder so) denn nun eigentlich bedeutet. In Zukunft suche ich auf meinem eigenen Blog 🙂

Reale Buchstabenhöhe in mm bestimmen

In aller Kürze ein 10 Jahre altes Script: Wenn Sie in InDesign einen Schriftgrad eingeben, bezieht dieser sich auf die sogenannte Kegelhöhe, nicht auf die tatsächliche Höhe der Buchstaben. Manchmal will ich aber Schrift haben, so dass die Buchstaben selbst exakt 10mm hoch sind.

Bilder aus InDesign Dokument in Photoshop optimieren

Während man ein Layout erstellt, hat man idR. keine Zeit, sich um Auflösungen, Farbräume udergl zu kümmern.

Wenn bis zur letzten verfügbaren Sekunde gefitzelt wird, weil: Das Bild hier? Sieht das nicht doch ein wenig besser aus, wenn es hier steht?!?,  dann hat man vor der Erstellung des PDFs auch keine (oder zumindest nicht viel) Zeit.

grep – Notizen zum IDUG Vortrag

Am 30.1.19 bin ich bei der IDUG Hannover eingeladen, ein bischen was über grep zu erzählen. Also dachte ich, packe ich meine Notizen mal hier her, vielleicht findet die noch jemand anderes interessant… Wildcards Windows Anwender kennen Wildcards von Angaben wie *.pdf, also etwa: „Nimm alle Dateinamen, die mit ‚.pdf‘ enden“. Grep hat eine ziemliche […]

Extras ausblenden ohne Vorschau

Ich krieg ja immer einen kleinen Schreck, wenn ich eine Kundendatei öffne und die sieht dann so aus: So unübersichtlich kann eine InDesign Seite aussehen Man könnte jetzt natürlich „w“ drücken, um in der Vorschau zu landen. Aber… Die Hilfslinien hätte ich gern, aber den ganzen Rest nicht. Die Lösung? Ein Script, natürlich.

Gleichzeitig INDD und IDML speichern

Ein HDS-Leser hat ein Script gefunden, das beim Schließen einer Datei immer eine IDML neben dem Original anlegt. Das ist ganz praktisch, aber „immer“? Als alternativen Ansatz habe ich ein Script geschrieben, das nur dann eine IDML anlegt, wenn das Script explizit aufgerufen wird. Vorzugsweise über ein Tastaturkürzel. Das Script liegt hier zum Download oder […]

Eigene Druckmarken bei der Ausgabe

InDesign ist seit der ersten Version in der Lage, eigene Druckmarken und Farbbalken zu definieren. Aber es gab nie eine öffentlich zugängliche Dokumentation, bis Ole Kvern in seinem „Real World InDesign CS2\“ den Schleier lüftete. Den Auszug aus Oles Buch finden Sie als PDF auf David Blatners Blog Ich habe den Abschnitt überarbeitet und übersetzt. […]

Bedingter Text am Beispiel

Ich habe gerade im hervorragenden Postillon Wenn Sie immer schon mal wissen wollten, was bedingter Text eigentlich soll, laden Sie sich das IDML

Was macht der Absatzsetzer

Die Art und Weise, wie InDesign Text umbricht, ist schon wiederholt als „unberechenbar“ bezeichnet worden. In meiner Erfahrung wird das Urteil in zwei Situationen gefällt: entweder herrscht wirklich Chaos (das müssen wir hier ignorieren) oder die stattfindenden Berechnungen sind so komplex, dass ich den Algorithmus im Kopf nicht mehr nachvollziehen kann. Das fängt damit an, […]

Absatzformate zuweisen mit einer State Machine

Das Problem Im Satz hat man es immer wieder mit Listen zu tun wie diesen: Entweder ist da ein Listenpunkt, oder zwei oder viele. Je nachdem müssen den einzelnen Punkten verschiedene Abstände zugewiesen werden, damit das Listing sauber vom umgebenden Fließtext getrennt ist. Wie man sieht, brauchen wir vier Absatzformate, je nach Situation. Die Schleife […]

Überdrucken – was genau bedeutet das?

Auf HDS ist mal wieder ein gestander Drucker über die Sonderformen des Überdruckens gestolpert. Daher (auf Anfrage) hier noch mal die Basics: was kann überdruckt werden und was nicht? Und weil auch das regelmäßig für Verwirrung sorgt: hier geht‘s nicht ums Überfüllen, sondern ums Überdrucken. Vorbemerkung Eine Vorbemerkung zur besseren Einordnung des Folgenden: „Überdrucken“ hat […]

Arbeiten ohne Farbmanagement

Ich habe gerade wieder die Frage auf den Tisch bekommen: „Farbmanagement verwirrt mich nur, ich kann aber mit CMYK-Werten umgehen (so wie früher), was soll ich denn nun einstellen? Das gleich vorweg: ich habe großes Verständnis für diese Frage. Es ist eine seltsame Welt, in der irgendwie jeder von jedem eine Expertise in jedem Fach […]

Beispielscript für einen Beispieldialog

Die Scripting-Schnittstelle InDesigns ermöglicht den Aufbau einfacher Formulare, um den Anwender zu fragen, was genau passieren soll. Wenn ich so einen Formular-Dialog brauche, greife ich immer auf diesen Codeschnipsel zurück, in dem alle möglichen Formularfelder exemplarisch verwendet werden. Die JSX Datei für den Beispieldialog  

Wasserzeichen in InDesign

InDesign CS5 kann für Dokumente Wasserzeichen einrichten. Genauer gesagt: jedes Dokument in CS5 hat ein Wasserzeichen, aber das ist als Vorgabe ausgeblendet. Allerdings wurde dafür keine Funktion in der normalen Programmoberfläche eingerichtet; es geht nur per Script. Und weil ja nicht jeder scripten kann, aber jeder in der Lage sein sollte, ein Script zu verwenden, […]