CuppaScript
Die Seite von Gerald Singelmann

Publishing, Automatisierung, Schulungen, Maßgeschneidertes

Es gibt von Heinrich von Kleist einen Aufsatz: „Über die allmähliche Verfertigung der Gedanken beim Reden“, der gemeinhin mit dem Spruch: „Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich höre, was ich sage“ zusammengefasst wird.

Der gleiche Gedanke, nämlich, dass der klare Ausdruck der beste Beweis für ein klares Verstehen ist, findet sich 150 Jahre später bei Richard Feynman, als der gebeten wurde, ein quantenphysisches Thema auf Einsteigerniveau zu erklären: “You know, I couldn’t do it. I couldn’t reduce it to the freshman level. That means we really don’t understand it.”

In diesem Geiste will ich hier eine Sammlung von meines Erachtens Wissenswertem zusammentragen.

Wenn Sie hier anonym durchstöbern und was Nettes finden, dann freut mich das.
Wenn Sie den Eindruck bekommen, dass Sie Lust haben, meine Hilfe bei einem Projekt in Anspruch zu nehmen, dann freut mich das noch mehr.

So oder so: Viel Spaß.